Samstag, 24. September 2016

Wolle-Wonne

Well, as you can see, I certainly took some time off…
as every artist should ;-))

And I am back with a lovely project…
(Do you see the lovely angel in the picture below?)

* * *

Hallo Ihr Lieben, wie Ihr seht, hatte ich eine Auszeit,
was sich natürlich für jede Künstlerin gehört ;-))

Und ich bin zurück mit einem süßen Projekt.
(Siehst du den süßen Engel unten im Foto?)


Es war wohl Anfang des Jahres, dass ich eine Reihe Arte-Dokumente sah, über das Leben auf den Inseln… britisch? dänisch? Jedenfalls waren die (2) vorgestellten Damen völlig im Einklang mit der Natur, sie hatten Ziege oder Angora-Kaninchen, denen sie das Fell schoren, und daraus Wolle gewannen. Eine färbte die Wolle sogar mit einheimischen Pflanzen (es war übrigens der wilde Kerbel, der gelblich färbt). Schließlich spinnten sie aus der Wolle Garn zum Stricken. Davon schwärmte ich in der Kaffee-Runde mit Freundinnen/Bekannten… und da bot mir doch tatsächlich eine süße junge Dame Schaffell zum Ausprobieren an! Plötzlich war die Natur so nah.

* * *

So, one day I sat down with some friends to chat and having lovely coffee and sandwiches, and I started to fancying/telling about the bucolic life on some british/danish Islands, where (2) women yield wool from fur of goat or angora bunnies, and being totally in tune with nature, they even dyed the wool with local plants (it was cow parsley, which gives a yellowish tone). Finally they spun the wool into yarn for knitting/crocheting etc. After I finished the long praise… one of them offered me some sheep fur to give it a try!
I was stunned, the nature certainly does race to me!



So if you ever came to some raw fur… I guess the procedure will be pretty much the same:

1. Wash it (explained in the video I linked for you down below… prepare to wash quite a few times).
2. Dry it, in the Sun if possible. The Sun is a natural Cleaner and it will give anything a good scent, and if you are using sheep fur, which are naturally yellowish, it will brighten the colour.
3. Making flake of flock of wool by pulling very delicately the dry fur (photo above). By pulling, a lot of dirts and small particles will come out of the fur, so this is another (natural) cleaning process.

Now, if you possess some kind of professional combs or machines (which are really expensive, when you just wanna try out for the very first time), you could process the wool to make it perfect for spinning). But since it is just the start… you can make it like all the indigenous people. And that is:

4. Take the flock and spin. That is: pull gently a little bit of the flock out of the masse, and spin it on your lap or using any firm ground, where you can press and spin (There is a video below I linked for you to show you how. It's in German, but you do have the description now since you have read my blog.) Since I do knit and crochet a lot, I knew how strong I wish my yarn to be. 

* * *


Wenn Dir also jemals ein (rohes) Fell unter die Finger kommt…

1. Waschen (siehe das Video unten, das ich euch verlinkt habe, sei darauf gefasst, es sind viele Male, die Ihr das Fell waschen müsst).
2. Trocknen. Möglichst an der Sonne. Die Sonne ist ein weiterer Reiniger und gibt dem Fell (überhaupt der Wäsche) einen angenehmen Duft. Außerdem hellt sie das natürlich gelbliche Fell des Schafes auf.
3. Um Flocke für das Spinnen herzustellen, ziehe vorsichtig an dem getrockneten Fell (siehe Foto oben). Dabei gehen viele kleine Schmutz-Partikelchen raus, also macht euch keine Sorgen, wenn nach dem Waschgang noch ganz viel Kleinzeug im Fell ist.

So, wenn man jetzt Handkarden oder Maschinen besitzt, die sehr teuer sind, könntest du an dieser Stelle die Flocken zu einem Vlies verarbeiten, das fürs Garn Spinnen unabdingbar ist. Aber wenn du nur das erste Mal einfach Mal ausprobieren möchtest, kannst du auch darauf verzichten und direkt:

4. Spinnen. Wie alle Eingeborenen dieser Erde. Indem du ein Stück vorsichtig aus der Wolle ziehst und es auf deinem Oberschenkel oder einer soliden Unterlage mit rauer Oberfläche drehst. Weil ich selber so viel stricke/häkle, weiss ich natürlich wie dick ich den Garn haben möchte. (Unten ist noch ein Video, das den Prozess zeigt).


So weit für heute… danach bekommt das Garn noch ein Entspannungsbad… und ich erzähle euch das nächste noch mehr über meine Erfahrungen. Kommentiert, und lasst mich wissen, wenn Ihr noch Fragen habt.

* * *

That's it for today… after that the yarn will get a bath for releasing all the tense from the spinning process… and I will tell you more about my experiences. Bye for now, and comment, and let me know any questions of yours.





Montag, 11. Januar 2016

Up-Cycle

Seit ich entdeckt habe, dass man Plastik-Flaschen upcyceln kann,
und dass ich dabei meine Zeichnen-Freude auslebe,
war es nur noch eine Frage der Zeit… 
bis zum nächsten Projekt.

* * * 
Since I discovered the up cycling of plastic bottles,
and that I so much enjoy drawing,
it was only a matter of time…
until the next project.


Simple, but elegant, reminding art nouveau…

simpel, jedoch elegant, erinnert ein wenig an Jugendstil...




Unten im Foto seht Ihr das Original: Plastik-Flasche für Bio Waschmittel.
Und das Zeichenwerkzeug: Edding für Glas/Plastik

* * *

Below you see the original: it was a plastic bottle for organic detergent.
And I used a marker (white) for glass/plastic.


Mittwoch, 30. Dezember 2015

Calendar 2016

Wow, bald ist es so weit…
Ich hoffe, Ihr hattet alle ein gutes 2015 mit Lachen, Sonnenschein, stillen Momenten…
und ich wünsche Euch allen ein glückliches, gesundes, wundervolles 2016!

* * *

Yes, we are almost there…
I hope you all had a good 2015 with laughs, sunshine, thoughtful moments…
and I do wish you all a happy, healthy, wonderful 2016!

The Calendar 2016 will appear one by one, that is once each month for free download,
so check it out. To download, just drag and drop the image above.

* * *
Der Kalender 2016 wird jeden Monat (gegen Ende des vorigen Monates) zum Free Download in meinen blog gestellt. Um die Datei zu erhalten, ziehe das obere Bild einfach auf Euren Schreibtisch.



Montag, 21. Dezember 2015

The Look of the Eye

Oder: ein Wintermärchen

Or: A Winter's Tale


Der Winter, und da will ich Euch mein Lieblingsmärchen erzählen:
Es war einmal eine ganze Mäuser-Sippe, vielleicht waren es auch Wühlmäuser, oder Maulwürfe, oder sogar ganz andere Tiere. Jedenfalls lebten sie zusammen.
Es war Frühling, alle zogen aus, um fleissig Samen auszusäen, bis auf Gerda. Sie lag in der Wiese, mit ihrem Blick in den Himmel. Alle fragten, was machst du, Gerda? Oh, sagte sie, ich sammle den Duft des Windes, falls der Winter kommt.
Es wurde Sommer, alle sammelten fleissig Essbares, bis auf Gerda. Sie lag in der Wiese, mit ihrem Blick in den Himmel. Alle fragten, was machst du, Gerda? Oh, sagte sie, ich sammle die Farben der Blumen, falls der Winter kommt.
Es wurde Herbst, alle trugen fleissig Essbares in die Höhle, wo sie überwintern werden, bis auf Gerda. Sie lag auf einem Heuhaufen, mit ihrem Blick in den Himmel. Alle fragten, was machst du, Gerda? Oh, sagte sie, ich höre der Erde zu, falls der Winter kommt.
Es wurde Winter, in der Höhle war es gemütlich, und doch dunkel und duster. Da fragten alle, Gerda, es ist Winter, was hast du für uns gesammelt? Gerda sagte, macht es euch bequem, und lasst mich erzählen:

* * *

Since it is winter now, I would love to share my favourite fairy tale with you:
Once upon a time, there was a clan of mice, or maybe voles, or moles, or maybe even some other animals. Anyway, they lived together.
It was spring time. Everyone went out to sow seeds, except Gerda. She rested in the meadow, with her eyes gazing into the sky. Everyone asked, what are you doing, Gerda? Oh, she answered, I am gathering the flavour of the winds, in the case when winter is coming.
Summer came, everyone was busy gathering food, except Gerda. She rested in the meadow, with her eyes gazing into the sky. Everyone asked, what are you doing, Gerda? Oh, she answered, I am gathering the colours of the flowers, in the case when winter is coming.
It was autumn, everyone was busy carrying the food into the cave, except Gerda. She rested on a pile of hay and gazed into the sky. Everyone asked, what are you doing, Gerda? Oh, she answered, I am listening to the Earth, in the case when winter is coming.
It was Winter, it was cozy in the cave, yet quite dark and dull. Everyone asked, Gerda, it's winter now, what did you harvest for us? Gerda said, well, make yourself comfortable, and let me tell:
































Donnerstag, 19. November 2015

MixedMedia - Aquarell

… und Wachskreide.
* * *
Watercolour… and wax crayon.


Diese Bilder entstanden… vor schon etwas längerer Zeit.
Es war eine spontane Aktion nach langem Brüten.

* * *

These pictures came into existence… some time ago.
It was rather a spontaneous action after brooding on a long while.


… enjoy ...




Dienstag, 10. November 2015

White

Eine ganze Weile schon faszinieren mich Henna Paintings.
Leider gibt es noch keine wasserfeste Henna-Stifte, sonst hätte ich mich wohl selber damit voll bemalt.
Also begnüge ich mich mit anderen Oberflächen.

* * *

Henna Paintings have always intrigued me. 
I guess that if there were waterproof henna pens I would have painted my body all-over already.
So I have to make do with other surfaces.


 That container was once a bottle of dish detergent. I cut the upper half away as to obtain a holder for… something, anything. Until the day I decided to bring my make-up basics together, having them at hand in the morning (!), and my eyes caught the sight of this holder.

* * *

Der Ständer war Mal eine Spülmittel-Flasche. Ich schnitt die obere Hälfte weg und hatte einen Behälter für … irgendwas. Eines Tages entschied ich mich, meine Make-up Basics zusammenzulegen, so dass (morgens) alles griffbereit liegt. Und sie passten genau in meinen neuen Ständer.


Nun, was drückt die Zartheit und Sinnlichkeit noch mehr aus als Spitze?

What expresses more delicacy and sensuality than lace...

It was such fun to paint my make-up holder with white, milky white.
Like I do love white tattoos, because in my eyes white emphasises the softness.

Es war ein Riesenspass, den Behälter mit Weiss, Milchweiss zu bemalen.
So wie ich weisse Tattoos mag, weil Weiss die Sanftheit noch mehr verstärkt.




Mittwoch, 4. November 2015

Sekunden-Spass

Der Titel heißt Sekunden-Spass… weil so ein Sekunden-Kleber in kürzester Zeit Neues zaubert.
"Busy, busy"… selbst in der modernen Zeit findet die Kreativität eine adäquat schnelle Lösung.
;-)
Ja, bin gerade ziemlich beschäftigt diese Tage… plane gerade etwas, was ich hoffentlich euch bald ankündigen kann. Da viele Leute dieses Eingespannt-Sein in etwas gut kennen, muss man trotzdem nicht auf die Kreativität verzichten. 

* * *

The title of this post is "Fun in seconds", because, with an instant glue creating something in seconds is made possible. "Busy, busy…" well, even in our modern society the creativity knows to find the adequate solution. ;-)
Well, I am busy these days… planning on something… that I hope to announce soon. As this (not having too much time) happens to so many people, creativity needs not to come short.


This lovely Ring was a brooch once I inherited. But it looked rather small and insignificant on a top. So I decided to wear it as a Statement-Ring. And as the rusting pin was already melting, I pulled it off and fixed the brooch on a naked ring (as you can buy these in a jewlry/beads store) with instant glue.

Dieser wunderschöne Ring war Mal eine Brosche, die ich geerbt habe. Auf einem Top oder Kleid hätte man sie glatt übersehen. Also machte ich daraus ein Statement-Ring. Den rostenden Ansteck-Nadel riss ich runter mit Leichtigkeit, die Brosche selbst klebte ich mit Sekundenkleber auf einen Fingerring (im Perlen-Laden zu kaufen).

Oder buntes Funkeln via Strass-Steine auf Haarnadel ins Haar bringen.

Or bring on some sparkle in your hair with rhinestones on your hairpin.




Donnerstag, 29. Oktober 2015

Talking about: Struktur & Textur

Es sind immer noch Fotos von meinem kurzen Urlaub.
Diesmal interessierte mich die Struktur, oder auch die Textur.

* * * 

These are yet other photos from my short vacation.
This time I was interested in the structure, or texture.


I like the way how the background-colour is contrasting or in harmony with the colour of the grass.

Ich mag die Art, wie die Farbe des Hintergrundes jeweils in Kontrast und in Harmonie steht mit der des Vordergrundes, in dem Fall des Grases.


Ich stelle mir vor, die Struktur/Textur sei die vielen Pinselstriche in einem Gemälde, oder wie unten, kleinere, fedrige Pinselstriche, wie bei den Impressionisten.

I like to think the texture/structure as strokes of brushes while painting… or as below, as feathery short, random strokes… as done by the impressionists.


Donnerstag, 22. Oktober 2015

talking about: Farb-Palette - Colour Pallete

Hey, Guys, I am back from my short vacation and brought back to you
some really lovely fall-impressions and colours!

* * *
Hallo! Ich bin zurück aus dem kurzen Urlaub und habe euch
einige wunderschöne Herbst-Impressionen und Farben zurückgebracht!


Ich bin immer wieder fasziniert davon, dass die Natur doch die größte Künstlerin ist!
Seht euch diese Farben und Kombinationen an!
Tiefes Blau mit warmem Gelbton und all den Zwischentönen!

I am and always will be fascinated by the nature, she is certainly the greatest artist ever!
Just look at these awesome colours and their combinations!
Dark Blue, with warm yellow, and all that tones in-between!


To illustrate this, and to really demonstrate the colours,
I select some colours (using Pixelmator, pipette-tool).
I actually see myself as a bee, collecting the colours like honey.
You can see in the round section (in the photo above), how many tones there are in-between!

Um euch das zu veranschaulichen, bzw. um die Farben noch besser zu sehen, 
habe ich die Farben auf dem Foto selektiert (Pixelmator, Pipette-Tool).
Fühle mich wie eine Biene, die den Farben-Nektar sammelt :-)
Man sieht übrigens im Ausschnitt (im Foto) schon, wie unglaublich viele Zwischentöne es sind!


Die Selektion an Farben nennt man Farb-Palette. Wir haben Blau, Grün, Gelb, Fleischfarbe (Rosa-Beige). Während die Blautöne eher kühl sind, sind die Grüntöne und das Gelb sehr warm. Obwohl als die Farben an sich als sehr harmonisch gelten, da sie nah beieinander liegen (außer dem Rosa-Beige), der Kontrast in der Temperatur macht das gesamte Farbbild lebendig.

Die Farb-Palette kann man überall einsetzen, wo Farben zum Einsatz kommen: in der Kleidung, im Make-up, Heim-Textilien, in der Malerei…

* * * 

The selection of colours is called the colour-pallets. Here we have Blue, Green, Yellow and carnation (rose-beige). While the Blues are mostly cool, the greens and yellow are quite warm. So although the colours are to be considered as harmonic, because they are close together (except the carnation), the contrast in the temperature makes the whole impression lively.

Colour-pallets are used everywhere: in the clothing, in make-up, for home decorating, in painting…



Well this one: the first 5 colours are rather warm, while the last 5 are cool
Last year I was crazy about the combination of the dark bordeaux (1st) and the cool light blue.
And the corally warm red pink (2nd), isn't that a jewel!

* * *

Okay, dieses Foto hier: die oberen 5 Farben sind warm, die unteren 5 kühl.
Letztes Jahr war ich ganz verrückt nach der Kombination: Dunkel-Bordeaux (1.) mit dem kühlen Hellblau.
Und dieses korallig, warme Pink-Rot (2.), einfach ein Juwel!